Reklamationen Insolvenz der FTI Group

Bezahlung mit der Kreditkarte (Mastercard & Visa)

Beachten Sie folgende Hinweise, wenn Sie eine Reklamation aufgrund des nicht erhaltenen Service durch die Insolvenz der FTI Group, sowie div. Tochtergesellschaften, veranlassen möchten. Betroffen sind die FTI Touristik GmbH, dies beinhaltet die Marken

  • FTI in Deutschland, Österreich und den Niederlanden
  • die Marke SvorFlug in Deutschland, die BigXtra Touristik GmbH
  • sowie die Mietfahrzeug-Marken DriveFTI und Cars and Camper

Pauschalreisen

Handelt es sich bei der Buchung um eine Pauschalreise, wenden Sie sich als Karteninhaber zunächst an die im Sicherungsschein (DSRF, Deutscher Reisesicherungsfonds) ausgewiesene Versicherung. Erst wenn Sie vom DSRF einen negativen Bescheid (Übernahme wird ausgeschlossen) erhalten, können Sie die Zahlungsreklamation durchführen.

Für die Beauftragung der Zahlungsreklamation sind wir persönlich in unseren Filialen gerne für Sie da. Eine Reklamation per E-Mail oder Telefon ist leider nicht möglich. Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit

  • Ihre Buchungsunterlagen für die betroffene Reise
  • den negativen Bescheid der Versicherung/DRSF

Falls die Kontaktaufnahme mit der Versicherung oder dem Insolvenzverwalter erfolglos war, benötigen wir den Mail- oder Briefverkehr als Nachweis. Erhalten Sie nach 60 Tagen keine Rückmeldung, kann die Zahlungsreklamation erfolgen.

Einzelleistungen

Es besteht teilweise die Möglichkeit, dass gebuchte Leistungen noch in Anspruch genommen werden können. Daher benötigen wir eine Bestätigung, dass die Leistung nicht erbracht wurde. Rückbelastungen können nur für nicht erbrachte Leistungen in der Vergangenheit erfolgen. Leistungen ab dem 06.06.2024 werden erst dann rückbelastet, wenn Sie als Karteninhaber eine Bestätigung des Unternehmens oder des Insolvenzverwalters erhalten haben, dass Ihre gebuchte Leistung ersatzlos gestrichen oder die Insolvenz durch das zuständige Gericht eröffnet wurde.

Für die Beauftragung der Zahlungsreklamation sind wir persönlich in unseren Filialen gerne für Sie da. Eine Reklamation per E-Mail oder Telefon ist leider nicht möglich. Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit bei einer

Mastercard

  • Ihre Buchungsunterlagen für die betroffene Einzelleistung (Direktflüge, Mietwagen, o.ä.)

Visacard

  • Ihre Buchungsunterlagen für die betroffene Einzelleistung (Direktflüge, Mietwagen, o.ä.)
  • Nachweis über die Kontaktaufnahme zur FTI Group ohne Erfolg

Ergänzender Hinweis

Nicht betroffen von dem Insolvenzverfahren sind bei Drittanbietern

  • TUI
  • Alltours
  • DERTOUR
  • vtours
  • oder andere Anbieter

gebuchte Leistungen, die über die Portale der FTI Touristik GmbH oder der BigXtra Touristik GmbH sowie sonnenklar.TV gebucht worden sind.